Archiv für Februar 2011

Aufruf zur Demo „Es ist immer ein Angriff auf uns alle!“

Wir ru­fen für Sams­tag, den 5. März 2011, zu einer An­ti­rep­ressi­ons-De­mons­tra­ti­on in Fre­iburg auf. Hin­terg­rund ist die Raz­zia im be­setz­ten Ha­us Gar­tens­traße 19, los geht’s um 16 Uhr am Ber­toldsbrun­nen in der Stadt­mit­te.

Am frü­hen Nach­mit­tag des 24. Feb­ru­ar 2011 wur­de das Hin­terha­us der se­it gut zehn Mo­naten be­setz­ten Häu­ser in der Gar­tens­traße 19 von der Fre­ibur­ger Kri­minal­po­lizei durc­hsucht. Einen Durc­hsu­chung­sbe­fehl be­kamen die an­we­sen­den Mens­chen nicht zu se­hen, auch ke­ine Er­klä­rung dar­über, wo­nach ge­sucht wur­de. Der Ei­gen­tü­mer, der die Be­set­zung dul­det, wur­de von der Po­lizei eben­falls nicht in­formi­ert.

Ge­genüber An­wohner_in­nen, Pas­sant_in­nen oder Anwält_in­nen wur­den wi­dersprüchli­che Grün­de für die Durc­hsu­chung ge­nannt. Zum einen war die Re­de von einem „un­po­litisc­hen Er­mitt­lung­sver­fahren“, spä­ter wur­den die be­iden Stre­ifen­wa­gen der Po­lizei an­geführt, die in den Ta­gen zu­vor an­gezündet wor­den wa­ren.

Die durc­hsu­chen­den Be­amt_in­nen wuss­ten of­fensich­tlich ganz ge­nau was sie such­ten und wo sie die ge­such­ten Ge­genstände fin­den wür­den. In we­niger als einer Stun­de ver­ließen grin­sende Po­lizist_in­nen das Ge­bäu­de mit zwei Plas­tiksäcken und einer Pa­pi­ertüte. Nach der Raz­zia vers­per­rten die Be­amt_in­nen das zu­vor durc­hsuch­te Hin­terha­us.

Die Gar­tens­traße 19 wur­de am 23. Ap­ril 2010 be­setzt, um einen In­fo- und Um­sons­tla­den in der In­nens­tadt zu etab­li­eren. Das we­nig spä­ter be­setz­te „Hin­terha­us“ bi­etet Ra­um für eine Fahr­rad- und Mo­ped­werk­statt, Kon­zerte, In­fo­verans­tal­tungen, Kne­ipen und Film­vorführun­gen. Se­it­her hat sich ein re­ges Tre­iben ein­gestellt, der Fre­iburgs In­nens­tadt einen Ra­um der Be­geg­nung ab­se­its einer durc­hka­pita­lisi­er­ten In­nens­tadt bi­etet.

Die Durc­hsu­chung letz­te Wo­che re­iht sich lücken­los in die ne­ue, rep­ressi­ve Li­nie der Fre­ibur­ger Po­lizei: sei es das ge­walttäti­ge Vor­ge­hen ge­gen eine an­ti­fasc­his­tisc­he De­mons­tra­ti­on im No­vem­ber 2009, die zahl­re­ic­hen Straf­be­feh­le ge­gen Schüler_in­nen und Stu­di­eren­de nach einer Bil­dungsstre­ik-De­mons­tra­ti­on mit ans­chließen­der Gle­is­be­set­zung im Ju­ni 2010, das Un­terdrücken der Pro­tes­te ge­gen den de­utsch-französisc­hen Gip­fel im De­zem­ber 2010 mit der ab­surden Besc­hlag­nahme von Ins­tru­men­ten und Fahr­ze­ugen, oder die Schlags­tock-Einsätze ge­gen ju­gend­li­che Ha­us­be­set­zer_in­nen im Ok­to­ber 2010 und Ja­nu­ar 2011.

Jeg­li­che For­men eines sys­temk­ri­tisc­hen Pro­tests sol­len im ach so grü­nen Fre­iburg mit al­len Mit­teln un­terbun­den wer­den. Der ak­tu­el­le Höhe­punkt lo­kaler po­lize­ili­cher Ak­ti­onen ist die für uns il­le­gal durc­hgeführte Raz­zia in der Gar­tens­traße 19. Aber auch die ge­zi­el­te Bes­pitze­lung un­se­rer Struk­tu­ren und ni­emals en­dende ju­ris­tisc­he Rep­ressi­on, zum Be­is­pi­el ge­gen Geg­ner_in­nen des Stras­bo­ur­ger NA­TO-Gip­fels, er­füllt uns mit Schrec­ken und Wut.

Im­mer wi­eder müs­sen wir uns ge­me­in­sam auf­raffen um den Rep­ressi­ons­behörden ih­re Gren­zen auf­zu­ze­igen. Übe­rall gilt es den Druck zu er­hö­hen, un­se­re Räume zu er­we­itern und Auto­nomie auf­zu­ba­uen. Im la­ufen­den Jahr soll der Wa­genp­latz der Schat­tenpar­ker „ums­truk­tu­ri­ert“ und Kom­mando Rhi­no ge­räumt wer­den. Unk­lar ist die Zu­kunft des Wa­genp­lat­zes im Ri­esel­feld und der Gar­tens­traße 19.

Raz­zi­en wie die des 24. Feb­ru­ar sind ein Schlag ge­gen eine gan­ze Be­wegung, die ein le­giti­mes In­te­res­se an selbstver­walte­ten Räu­men te­ilt und ihr Recht auf ge­sell­schaft­li­che Par­ti­zipa­ti­on in Ans­pruch nimmt. Di­eser Ang­riff rich­tet sich ge­gen uns, die wir dem herr­schen­den Nor­malzus­tand Tag für Tag auf al­len Ebe­nen be­geg­nen müs­sen. Übe­rall.

Es ist im­mer ein Ang­riff auf uns al­le! So­lida­rität ist die Waf­fe, die wir bra­uc­hen!
www.​ang­riff-auf-al­le.​de.​vu

----------------------------------------------------------------------------------------------